Sonstiges
Förderschule
Linktipp
Sekundarstufe 2
Sekundarstufe 1
Kompaktwissen
Auf dem Weg zur digitalen Schule
Grundschule
Testbetrieb
Schulform

Der Medienkompetenzrahmen NRW: kreativ, sicher und verantwortungsvoll mit Medien umgehen

Digitalisierung hat die Notwendigkeit einer gezielten Förderung von Medienkompetenz als allgemeinbildende und berufsqualifizierende Aufgabe von Schulen deutlich werden lassen. Diese ist mittlerweile in Standarddokumenten aller Bundesländer verankert. In Nordrhein-Westfalen dient der Medienkompetenzrahmen NRW der Gestaltung und Evaluation von Lehr-Lern-Prozessen und ist gegenwärtig auch Grundlage für die Überarbeitung von Lehrplänen.

© Bounlow-pic / fotolia.com

 

Vom Medienpass zum Medienkompetenzrahmen NRW

Für Grundschulen, Förderschulen und Schulen mit Sekundarstufe I gibt es in Nordrhein-Westfalen den Medienkompetenzrahmen NRW. 

Sein Ziel ist es, allen Kindern und Jugendlichen bis zum Ende der Pflichtschulzeit einen systematischen und umfassenden Aufbau von Medienkompetenz zu ermöglichen und somit alle Heranwachsenden an den Chancen des digitalen Wandels teilhaben zu lassen. 

Neben dem sicheren, kreativen und verantwortungsvollen Umgang mit Medien gehört hierzu auch eine informatische Grundbildung.

Der Medienkompetenzrahmen NRW hat im Oktober 2017 den bereits seit 2010 etablierten Medienpass NRW ersetzt. Im Rahmen einer festen, regelmäßig tagenden Arbeitsgruppe steuern die folgenden Verantwortlichen die (Weiter-)Entwicklung des Medienkompetenzrahmen NRW:

  • Ministerium für Schule und Bildung
  • Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration
  • Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Landesanstalt für Medien NRW
  • Medienberatung NRW

 

Schullizenz abschließen und weiterlesen!

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • Kompaktwissen, Praxistipps, Aktuelles
  • Videos, Links und Downloads

Das könnte Sie auch interessieren

Zentren für das Lernen in der ­digitalen Welt

Sonstiges
Förderschule
Linktipp
Sekundarstufe 2
Sekundarstufe 1
Kompaktwissen
Auf dem Weg zur digitalen Schule
Grundschule
Testbetrieb
Schulform

Die kommunalen Medienzentren in Nordrhein-Westfalen unterstützen Schulen, Schulträger, Lehrkräfte und Schüler*innen in vielfältiger Weise: von der Möglichkeit, digitale Angebote für den pädagogischen Einsatz zu testen, über Beratung der Schulträger bis hin zu Fortbildungen.

Medienerziehung: Informationsveranstaltungen für Eltern

Aktuelles
Förderschule
Medienerziehung
Sekundarstufe 1
Startseite
Grundschule
Testbetrieb

Das Angebot Eltern und Medien unterstützt Schulen in Nordrhein-Westfalen bei der Planung und Organisation von Informationsveranstaltungen zu Fragen der Medienerziehung. Dazu werden kostenlos Referent*innen zur Verfügung gestellt. In Ergänzung zu den vor Ort-Veranstaltungen können auch Online-Elternabende über Eltern und Medien gebucht werden.

 

 

Schüler*innen zu Medienscouts ausbilden

Beratung & Qualifizierung
Sonstiges
Förderschule
Sekundarstufe 2
Praxistipp
Sekundarstufe 1
Grundschule
Testbetrieb

Das Projekt Medienscouts NRW ist ein Projekt der Landesanstalt für Medien NRW. Es unterstützt Schulen dabei, präventiv Probleme wie Cybermobbing, Sexting, Datenmissbrauch und exzessive Mediennutzung im schulischen Alltag aufzugreifen und zu bearbeiten.

Das Besondere: Ausgebildete Jugendliche beraten Schüler*innen rund um Smartphone, soziale Netzwerke und Internet.

Medienkompetenz entwickeln: Bibliothek unterstützt Schulen

Kooperation & Kommunikation
Videotipp
Förderschule
Linktipp
Sekundarstufe 2
Medienerziehung
Sekundarstufe 1
Kompaktwissen
Grundschule
Testbetrieb

Ibbenbüren liegt im nördlichen Münsterland und hat ca. 53.000 Einwohner. Die Stadtbücherei ist mit über 45.000 Medien ausgestattet ist, hat jährlich fast 90.000 Besucher*innen und organisiert über 200 Veranstaltungen.

Seit 2006 ist die Stadtbücherei Kooperationspartnerin der Schulen in Ibbenbüren.

Zurück