Sonstiges
Förderschule
Linktipp
Sekundarstufe 2
Sekundarstufe 1
Kompaktwissen
Auf dem Weg zur digitalen Schule
Grundschule
Testbetrieb
Schulform

Zentren für das Lernen in der ­digitalen Welt

Die kommunalen Medienzentren in Nordrhein-Westfalen unterstützen Schulen, Schulträger, Lehrkräfte und Schüler*innen in vielfältiger Weise: von der Möglichkeit, digitale Angebote für den pädagogischen Einsatz zu testen, über Beratung der Schulträger bis hin zu Fortbildungen.

Workshop im MediaLab des LVR-Zentrums für Medien und Bildung/Medienzentrum Düsseldorf (© Hannah Heimbuchner/LVR-Zentrum für Medien und Bildung)

 

„Beste Bildung braucht beste Bedingungen. Dazu gehören neben moderner Ausstattung und innovativen Konzepten auch bestmöglich qualifizierte Lehrkräfte. Die kommunalen Medienzentren sind Versuchslabore, in denen sich unsere Lehrerinnen und Lehrer unter realistischen Bedingungen mit neuer Technik vertraut machen und Unterrichtsideen ausprobieren können. Gemeinsam mit den Schulträgern machen wir unsere Lehrkräfte und Schulen fit für die Digitalisierung.“ 

 

Im Lernlabor digitale Lernumgebungen erproben

Mit diesen Sätzen warb Schulministerin Yvonne Gebauer im Januar 2020 für eine Fördermaßnahme, mit der das Land die Einrichtung von „MediaLabs“, „LearnLabs“ oder „Digitalen Klassenzimmern“ in den kommunalen Medienzentren Nordrhein-Westfalens unterstützt hat. Diese sollen Schulen die Möglichkeit eröffnen, lernförderliche Informationstechnologie (Lern-IT) zu erproben, bevor sie über ihre Medienkonzepte digitale Ausstattungsbedarfe bei den Schulträgern anmelden. Gleichzeitig werden sie hier von Medienberater*innen und kommunalen Fachkräften entsprechend beraten. So können Lehrkräfte konkret erfahren, wie sich in den neuartigen digitalen Lernumgebungen ein pädagogisch sinnvoller Unterricht entwickeln lässt.

Die Resonanz auf das Förderangebot war groß. 50 der 53 Kreise und kreisfreien Städte Nordrhein-Westfalens beteiligten sich an dem Programm und statteten ihre Medienzentren mit stationären und zum Teil auch mobilen Lernlaboren aus. 

Selbst einige Kommunen, die nicht mehr oder noch nicht über ein ausgebautes Medienzentrum verfügen, haben inzwischen einen entsprechenden Raum eingerichtet, zum Teil ausdrücklich verbunden mit der Ankündigung, diesen zum Kern eines neuaufgestellten Medienzentrums zu machen.

Die beschaffte Ausstattung reichte von mobilen digitalen Endgeräten...

Schullizenz abschließen und weiterlesen!

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • Kompaktwissen, Praxistipps, Aktuelles
  • Videos, Links und Downloads

Das könnte Sie auch interessieren

Der Medienkompetenzrahmen NRW

Sonstiges
Förderschule
Linktipp
Sekundarstufe 2
Sekundarstufe 1
Kompaktwissen
Auf dem Weg zur digitalen Schule
Grundschule
Testbetrieb
Schulform

Digitalisierung hat die Notwendigkeit einer gezielten Förderung von Medienkompetenz als allgemeinbildende und berufsqualifizierende Aufgabe von Schulen deutlich werden lassen. In NRW dient der Medienkompetenzrahmen NRW der Gestaltung und Evaluation von Lehr-Lern-Prozessen und ist gegenwärtig auch Grundlage für die Überarbeitung von Lehrplänen.

EDMOND NRW: Nutzen Sie die vielfältigen Angebote

Digitale Lehr- und Lernmittel
Videotipp
Förderschule
Mediendidaktik
Sekundarstufe 2
Sekundarstufe 1
Startseite
Kompaktwissen
Grundschule
Testbetrieb

Lernfilme stellten schon immer wichtige Elemente im Präsenzunterricht dar und erweisen sich in Zeiten des Distanzlernens als äußerst nützlich. Mit ihrer Hilfe können Lehrkräfte viele Unterrichtsinhalte lebensnah veranschaulichen. So können beispielsweise naturwissenschaftliche Experimente per Film gezeigt, historische Kontexte mit Originalfilmen lebendig gemacht und die Lebenssituation in fernen Ländern in die Schule gebracht werden.

Schüler*innen zu Medienscouts ausbilden

Beratung & Qualifizierung
Sonstiges
Förderschule
Sekundarstufe 2
Praxistipp
Sekundarstufe 1
Grundschule
Testbetrieb

Das Projekt Medienscouts NRW ist ein Projekt der Landesanstalt für Medien NRW. Es unterstützt Schulen dabei, präventiv Probleme wie Cybermobbing, Sexting, Datenmissbrauch und exzessive Mediennutzung im schulischen Alltag aufzugreifen und zu bearbeiten.

Das Besondere: Ausgebildete Jugendliche beraten Schüler*innen rund um Smartphone, soziale Netzwerke und Internet.

Medienerziehung: Informationsveranstaltungen für Eltern

Aktuelles
Förderschule
Medienerziehung
Sekundarstufe 1
Startseite
Grundschule
Testbetrieb

Das Angebot Eltern und Medien unterstützt Schulen in Nordrhein-Westfalen bei der Planung und Organisation von Informationsveranstaltungen zu Fragen der Medienerziehung. Dazu werden kostenlos Referent*innen zur Verfügung gestellt. In Ergänzung zu den vor Ort-Veranstaltungen können auch Online-Elternabende über Eltern und Medien gebucht werden.

 

 

Zurück