Sonstiges
Videotipp
Digitale Werkzeuge im Unterricht nutzen
Förderschule
Sekundarstufe 2
Praxistipp
Sekundarstufe 1
Grundschule
Testbetrieb

Erklärfilme mit Explain Everything schnell und einfach erstellen

Kennen Sie das? Sie haben für sich eine spezielle Methodik erarbeitet, Schüler*innen einen bestimmten Lerninhalt zu vermitteln. Aus jahrelanger Erfahrung wissen Sie genau: Wenn ich das so mache, dann verstehen und behalten die Lernenden das auch. Bei mir als Chemielehrerin sind das zum Beispiel die Wasserstoffbrückenbindungen, die ich gerne mithilfe zwischenmenschlicher „Anziehungskräfte“ erkläre. Dies sorgt immer für Heiterkeit im Klassenraum, aber auch für den gewünschten Aha-Effekt beim Verstehen und Behalten eines abstrakten Sachverhaltes.

Doch jetzt ist Lockdown, die Klassenräume sind leer und Videokonferenzen nicht immer verfügbar. Und in den Lehrfilmen auf EDMOND NRW, YouTube oder anderen Videoplattformen finde ich viel über Wasserstoffbrückenbindungen, aber nicht meinen didaktischen Trick mit den „zwischenmenschlichen Anziehungskräften“. Was tun?

Abb. 1: Startbildschirm von ­Explain everything 

 

Klar, ich kann selbst selbst einen Erklärfilm erstellen. Aber das ist leichter gesagt als getan. Die Zeit ist knapp, ich kann hier nicht stundenlang ein Drehbuch entwickeln, Skripte schreiben, Sketchnotes zeichnen und Videoschnitte erstellen.

Die Lösung des Problems ist einfacher als gedacht und heißt Explain Everything. Dies ist eine App, mit deren Hilfe Sie sehr schnell Erklärfilme selbst erstellen können. 

 

Was Sie benötigen

Als technische Ausstattung benötigen Sie dafür ein Tablet, möglichst mit Eingabestift. Nach der Installation der App auf dem Endgerät kann es schon gleich losgehen. 

Die Hauptfunktion der Software besteht aus einem digitalen Whiteboard, das Sie beschreiben und in dem Sie Abbildungen und graphische Elemente platzieren können. Während sie dies alles tun und hoffentlich auch dabei Ihre Erklärungen sprechen, so wie Sie das auch im Klassenraum vor der Tafel täten, zeichnet das Gerät Ihre Notizen auf dem Whiteboard gleichzeitig mit dem Ton dazu auf. 

Und schon ist der Erklärfilm fertig. Im einfachsten Fall sieht das dann aus wie die vertonte Version Ihres Tafelanschriebs, im besten Fall ist mit einfachen Mitteln ein professioneller Erklärfilm geworden.

Schullizenz abschließen und weiterlesen!

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • Kompaktwissen, Praxistipps, Aktuelles
  • Videos, Links und Downloads

Das könnte Sie auch interessieren

Erklärvideos am iPad erstellen – kann jeder!

Sonstiges
Videotipp
Digitale Werkzeuge im Unterricht nutzen
Förderschule
Sekundarstufe 2
Praxistipp
Sekundarstufe 1
Grundschule
Testbetrieb

Einmal aktiviert können Sie mit der Funktion „Bildschirmaufnahme“, die seit der Version iOS 11 als Werkzeug im Kontrollzentrum eines jeden iPads abrufbar ist, im Handumdrehen tolle Erklärvideos erstellen, die man mit iMovie nachbearbeiten und bei YouTube, Vimeo oder an anderer Stelle einstellen kann. Hierfür ist kein externes Werkzeug mehr nötig! 

Erklärvideos im Unterricht

Sonstiges
Förderschule
Mediendidaktik
Sekundarstufe 2
Sekundarstufe 1
Startseite
Kompaktwissen
Grundschule
Testbetrieb

Mit einem Erklärvideo sollen die Nutzer*innen in die Lage versetzt werden, den Videogegenstand selbst beherrschen oder anwenden zu können. Erklärvideos zeichnen sich durch eine sprachliche Ausrichtung auf die Zielgruppe aus. Wer ein Video erstellt, sollte auf einen hohen und gut verständlichen Praxisanteil achten. 

Schüler*innen erstellen Erklärvideos

Sonstiges
Förderschule
Mediendidaktik
Sekundarstufe 2
Praxistipp
Sekundarstufe 1
Startseite
Grundschule
Testbetrieb

„Erstellt zu Thema xy ein Erklärvideo“: Diesen Satz hörte ich im Laufe meiner Schullaufbahn relativ häufig. Was aber ist zu tun, wenn die Lehrkraft einem eine solche Aufgabe stellt? Was genau sind Erklärvideos eigentlich? Wie erstelle ich sie? Und sind sie überhaupt nützlich? Antworten auf diese und weitere Fragen habe ich in den folgenden Zeilen zusammengetragen. 

Mit mysimpleshow Erklärvideo gestalten

Sonstiges
Digitale Werkzeuge im Unterricht nutzen
Förderschule
Sekundarstufe 2
Praxistipp
Sekundarstufe 1
Grundschule
Testbetrieb

Ohne viel Aufwand attraktive Erklärvideos erstellen: Diese Möglichkeit bietet das leicht zu bedienende Werkzeug mysimpleshow. Für Lehrkräfte gibt es einen besonderen Service, nämlich eine kostenlose Version mit der auch bis zu 50 Schüler*innen einbezogen werden können - nicht nur dieses Angebot macht mysimpleshow zu einem meiner Lieblingstools.

Zurück