Sonstiges
Digitale Werkzeuge im Unterricht nutzen
Förderschule
Sekundarstufe 2
Praxistipp
Sekundarstufe 1
Grundschule
Testbetrieb

Mit mysimpleshow Erklärvideos einfach und kreativ gestalten

Ohne viel Aufwand attraktive Erklärvideos erstellen: Diese Möglichkeit bietet das leicht zu bedienende Werkzeug mysimpleshow des Berliner Unternehmens gleichen Namens. Für Lehrkräfte gibt es einen besonderen Service, nämlich eine kostenlose Version mit der auch bis zu 50 Schüler*innen einbezogen werden können - nicht nur dieses Angebot macht mysimpleshow zu einem meiner Lieblingstools.

Die kostenfreie Version besitzt alle Funktionen der Vollversion. Es können bis zu sechs Szenen in einem Erklärvideo erstellt werden. Die Anzahl der Abbildungen ist gegenüber der Vollversion reduziert (Kosten Vollversion: 129,- US$/Monat).

Abb. 1 Möglichkeiten

 

Über Education-Button Bildungsaccount anlegen

Doch nun der Reihe nach: Zuerst einmal muss ich mich auf der Homepage von mysimpleshow anmelden. Unter dem Reiter „Preise“ kann ich nach unten scrollen und zum Button „Education“ gehen. Dort öffnet sich mit einem Klick ein Dialogfeld über das ich mich für einen Bildungsaccount anmelden kann. Eine Bestätigung der Schule oder der Bildungseinrichtung, dass ich dort tätig bin, reicht für die Einrichtung meines Accounts. 

Der Vorteil liegt vor allem in einem sehr viel größeren Angebot an Werkzeugen für die Erstellung meiner Videos, der Aufnahmefunktion meiner eigenen Sprache und dem Einbinden eigener Bilder.

Ein Erklärvideo entsteht im Prinzip wie ein Film auf der Grundlage eines Drehbuchs. 

Die App hält hierzu eine Reihe an Beispielen aus den verschiedensten Wissensbereichen bereit: Geschichte, Naturwissenschaften, Literatur, Kunst, etc. 

Dies dürfte für den Start auch das Einfachste sein, sich anhand der Beispiele durch die ersten Erklärvideos führen zu lassen und damit eine Reihe von Anregungen zu bekommen. 

Schullizenz abschließen und weiterlesen!

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • Kompaktwissen, Praxistipps, Aktuelles
  • Videos, Links und Downloads

Abb. 2: Education-Account

 

Abb. 3 Skript

 


Das könnte Sie auch interessieren

Erklärvideos im Unterricht

Sonstiges
Förderschule
Mediendidaktik
Sekundarstufe 2
Sekundarstufe 1
Startseite
Kompaktwissen
Grundschule
Testbetrieb

Mit einem Erklärvideo sollen die Nutzer*innen in die Lage versetzt werden, den Videogegenstand selbst beherrschen oder anwenden zu können. Erklärvideos zeichnen sich durch eine sprachliche Ausrichtung auf die Zielgruppe aus. Wer ein Video erstellt, sollte auf einen hohen und gut verständlichen Praxisanteil achten. 

Schüler*innen erstellen Erklärvideos

Sonstiges
Förderschule
Mediendidaktik
Sekundarstufe 2
Praxistipp
Sekundarstufe 1
Startseite
Grundschule
Testbetrieb

„Erstellt zu Thema xy ein Erklärvideo“: Diesen Satz hörte ich im Laufe meiner Schullaufbahn relativ häufig. Was aber ist zu tun, wenn die Lehrkraft einem eine solche Aufgabe stellt? Was genau sind Erklärvideos eigentlich? Wie erstelle ich sie? Und sind sie überhaupt nützlich? Antworten auf diese und weitere Fragen habe ich in den folgenden Zeilen zusammengetragen. 

Erklärvideos am iPad erstellen – kann jeder!

Sonstiges
Videotipp
Digitale Werkzeuge im Unterricht nutzen
Förderschule
Sekundarstufe 2
Praxistipp
Sekundarstufe 1
Grundschule
Testbetrieb

Einmal aktiviert können Sie mit der Funktion „Bildschirmaufnahme“, die seit der Version iOS 11 als Werkzeug im Kontrollzentrum eines jeden iPads abrufbar ist, im Handumdrehen tolle Erklärvideos erstellen, die man mit iMovie nachbearbeiten und bei YouTube, Vimeo oder an anderer Stelle einstellen kann. Hierfür ist kein externes Werkzeug mehr nötig! 

Erklärfilme mit Explain Everything schnell und einfach erstellen

Sonstiges
Videotipp
Digitale Werkzeuge im Unterricht nutzen
Förderschule
Sekundarstufe 2
Praxistipp
Sekundarstufe 1
Grundschule
Testbetrieb

Kennen Sie das? Sie haben eine spezielle Methodik erarbeitet, von der Sie aus jahrelanger Erfahrung wissen: Wenn ich das so mache, dann verstehen und behalten die Lernenden das auch. Wasserstoffbrückenbindungen erkläre ich gerne mithilfe zwischenmenschlicher „Anziehungskräfte“. Aber einen passenden Lehrfilm finde ich nicht. Was tun? Ganz einfach: selber produzieren.

Zurück