Sonstiges
Digitale Werkzeuge im Unterricht nutzen
Förderschule
Sekundarstufe 2
Praxistipp
Sekundarstufe 1
Grundschule
Testbetrieb
Schulform

Tweedback – Chatten und Feedback in einem

Schon der Name impliziert, dass es sich bei Tweedback um eine Verbindung von Twitter und Feedback handeln könnte. Und genau dies ist wohl auch das Interesse des Rostocker Uni-Teams gewesen, das diese App entwickelt hat. Es gibt also eine Chatfunktion und eine Quizfunktion. Beide sind für ein Feedback in Echtzeit im Unterricht nutzbar. Mit der Chatfunktion lassen sich Schüler*innen ermuntern, zu einer bestimmten Frage anonym Äußerungen in Form von Kurzmitteilungen vorzunehmen, entweder mithilfe des Smartphones oder auch mit einem Tablet bzw. Computer. Die Rückmeldungen können über einen Beamer oder Monitor sofort angezeigt werden und damit Anlass für eine vertiefende Diskussion und Auseinandersetzung mit einem bestimmten Thema oder einem bestimmten Problem im Unterricht sein. 

© pixaby.com

 

Chatfunktion

Die Chatfunktion lässt sich ebenso für eine Themen- oder Stichwortsammlung nutzen oder um beispielsweise herauszufinden, welches Hintergrundwissen zu einem Thema in der Lerngruppe vorhanden ist. 

Da die Schüler*innen nicht mit ihrem Klarnamen teilnehmen, ist die Hemmschwelle, vielleicht etwas Falsches zu chatten oder sich zu blamieren, natürlich deutlich geringer, als in einem offenen Klassengespräch. 

Natürlich kann die Anonymität auch für unsinnige Bemerkungen oder Unsachliches missbraucht werden. Wenn jedoch ein Benimmcode und entsprechende Regeln eingeführt wurden, wie es beim Umgang mit vielen digitalen Medien sinnvoll ist, dürfte dieses Problem eher ging sein.

Auf der folgenden Seite (Seite 18) finden Sie einen Ausschnitt aus einer Chatwall zum Thema „Was ist guter Unterricht?“

Wie man sieht, können Aussagen auch „geliked“ werden oder man kann sich auf vorherige Chats beziehen. Natürlich ist es ebenfalls möglich, dass die Teilnehmenden sich während der Besprechung der Chatergebnisse „outen“ und ihre Anonymität aufheben, da sie selbst wissen, welche Usernummer ihnen zugeteilt wurde.

 

Quizfunktion

Mit der Quizfunktion bietet Tweedback eine einfache und leicht zu handhabende Version, die entweder für Feedback, für Wissensabfragen oder Lernstandsüberprüfungen eingesetzt werden kann. 

Schullizenz abschließen und weiterlesen!

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • Kompaktwissen, Praxistipps, Aktuelles
  • Videos, Links und Downloads

Abb. 1: Was ist guter Unterricht?

 

Abb. 2: Ergebnisdarstellung

 


Das könnte Sie auch interessieren

Mit Feedback-Tools Rückmeldungen einholen

Sonstiges
Förderschule
Mediendidaktik
Sekundarstufe 2
Sekundarstufe 1
Startseite
Kompaktwissen
Grundschule
Testbetrieb

Das Geben und Nehmen von Feedback hat sich zu einem Medium schulischer Erneuerung etabliert. Die aus einem geplanten und strukturierten Feedback gewonnenen Informationen und Daten eignen sich als Basis für die Schulentwicklung und zur Steigerung der Unterrichtsqualität. Erfahren Sie mehr über digitale Tools, mit denen Sie schnell und unkompliziert Feedback einholen können. 

Digitales Feedback: Welches Tool eignet sich wofür?

Sonstiges
Videotipp
Digitale Werkzeuge im Unterricht nutzen
Förderschule
Sekundarstufe 2
Praxistipp
Sekundarstufe 1
Grundschule
Testbetrieb

Feedback hat an Schulen schon immer einen Platz gehabt und ist nicht neu, denn letztendlich stellt jede korrigierte (und benotete) Schülerarbeit ein Feedback dar. Doch Feedback ist in Schule nicht nur von Lehrer zu Schüler wichtig und trägt dort deutlich zum Lernerfolg bei, wie Hattie in seiner bedeutenden Studie zu Lernerfolgsfaktoren zeigen konnte.

Mit Mentimeter ist Vieles möglich: digital kommunizieren, Feedback geben, Quiz veranstalten

Sonstiges
Digitale Werkzeuge im Unterricht nutzen
Förderschule
Sekundarstufe 2
Praxistipp
Sekundarstufe 1
Grundschule
Testbetrieb

Mentimeter ist für viele Möglichkeiten einsetzbar. Man kann es für ein interaktives Feedback verwenden, ein Quiz, eine Präsentation mit eigenen Bildelementen (PowerPoint, Video, Foto) oder für allgemeine Abfragen in einer Klasse, in einem Kurs oder auch im Team und im Kollegium.

Leistungsbewertungen: transparent, differenziert, dokumentiert

Beratung & Qualifizierung
Sonstiges
Förderschule
Sekundarstufe 2
Sekundarstufe 1
Kompaktwissen
Grundschule
Testbetrieb

Leistungsbewertungen gehören zu den zentralen Aufgaben einer Lehrkraft und stellen das Ergebnis einer pädagogisch-fachlichen Bewertung dar, ob und inwieweit die Ziele des Unterrichts erreicht wurden. 

Zurück