Sonstiges
Förderschule
Sekundarstufe 2
Praxistipp
Medienerziehung
Sekundarstufe 1
Grundschule
Testbetrieb

Erklärvideos erweisen sich als Alleskönner

Dass man mit Erklärvideo-Projekten nachhaltig Medienkompetenz fördern und damit die Anforderungen des Medienkompetenzrahmens NRW erfüllen kann, wissen diejenigen, die schon einmal ein Erklärvideo-Projekt umgesetzt haben. Dass darüber hinaus auch institutionsübergreifende Projekte und Kooperationen ermöglicht werden können, zeigt ein Projekt der Regionalagentur für Mülheim, Essen und Oberhausen (MEO), das der medienpädagogische Verein MedienMonster erfolgreich umgesetzt hat.

© pixabay.com

 

Berufsorientierung und Medienkompetenz: Wie geht das zusammen?

Ziel des Projekts war es, die Attraktivität der dualen Ausbildung aufzuzeigen, Jugendlichen Hilfestellung bei der Berufsorientierung zu geben und das Thema der dualen Ausbildung stärker in den öffentlichen Fokus zu rücken. 

Durch die Kooperation der Regionalagentur Mülheim, Essen, Oberhausen (MEO) mit dem MedienMonster, stellte sich schnell heraus, dass Erklärvideos einerseits ein probates Mittel sind, um die Zielgruppe zu erreichen, und andererseits ein hilfreiches Mittel, um die Öffentlichkeitsarbeit zu stärken. Dass ganz nebenbei auch noch die Medienkompetenz als Schlüsselkompetenz der Gegenwart und Zukunft der Teilnehmenden gefördert werden konnte, machte das Projekt aus der Sicht aller Beteiligten so spannend. 

So schrieb die Regionalagentur MEO in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit, der IHK sowie der kommunalen Koordinierungsstelle von „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) einen Wettbewerb für alle weiterführenden Schulen in Mülheim, Essen und Oberhausen aus. Die drei Schulen mit den besten Ideen zu den Fragen „Vor- und Nachteile der dualen Ausbildung“, „Vorstellung eines dualen Berufes“ sowie „Mein perfekter Tag in der dualen Ausbildung“ sollten jeweils eine Projektwoche mit den MedienMonstern e.V. gewinnen, in der ihre Ideen mit professioneller Hilfe in Erklärvideos umgewandelt werden sollten. Die Ergebnisse des Projektes sollten dann im Anschluss u.a. in sozialen Medien veröffentlicht werden, um ganz im Sinne des Peer-to-Peer-Ansatzes die Zielgruppe zu erreichen.

 

Schullizenz abschließen und weiterlesen!

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • Kompaktwissen, Praxistipps, Aktuelles
  • Videos, Links und Downloads

 

 


Das könnte Sie auch interessieren

Berufsorientierung digital

Aktuelles
Sonstiges
Förderschule
Sekundarstufe 2
Medienerziehung
Sekundarstufe 1
Grundschule
Testbetrieb

Das Dossier »Berufsorientierung digital gestalten« der Programmstelle Berufsorientierung beim BIBB bündelt verschiedene Online-Angebote, die für den Berufsorientierungsprozess junger Menschen genutzt werden können. 

VR und AR im Unterricht

Digitale Werkzeuge im Unterricht nutzen
Sekundarstufe 2
Sekundarstufe 1
Kompaktwissen
Testbetrieb

Corona hat Deutschlands Schulen in die Digitalisierung getrieben – doch die primären digitalen Themen waren dabei mobile Endgeräte für Schüler*innen und Lehrer*innen, Lernplattformen und der daraus resultierende Distanzunterricht. VR/AR, Robotik und Künstlicher Intelligenz (KI) in Schulen und Unterricht sind in Zeiten der Pandemie untergegangen - erfahren Sie mehr!

Die Pacemaker Initiative unterstützt Schulen in der Medienkompetenzentwicklung

Kooperation & Kommunikation
Sonstiges
Förderschule
Sekundarstufe 2
Sekundarstufe 1
Kompaktwissen
Grundschule
Testbetrieb

Die Welt hat sich in den letzten Jahrzehnten rapide verändert. Damit verändert sich auch die Rolle des Bildungssystems. Digitale Souveränität wird immer bedeutsamer, um gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Die Pacemaker Initiative unterstützt Schulen und begleitet sie auf ihren Wegen der digitalen Schulentwicklung.

Schüler*innen erstellen Erklärvideos

Sonstiges
Förderschule
Linktipp
Mediendidaktik
Sekundarstufe 2
Praxistipp
Sekundarstufe 1
Startseite
Grundschule
Testbetrieb

„Erstellt zu Thema xy ein Erklärvideo“: Diesen Satz hörte ich im Laufe meiner Schullaufbahn relativ häufig. Was aber ist zu tun, wenn die Lehrkraft einem eine solche Aufgabe stellt? Was genau sind Erklärvideos eigentlich? Wie erstelle ich sie? Und sind sie überhaupt nützlich? Antworten auf diese und weitere Fragen habe ich in den folgenden Zeilen zusammengetragen. 

Zurück